Bardolino

Bardolino ist eines der beliebtesten Reiseziele am Gardasee. Es liegt am östlichen Ufer des Sees, nur 30 km von Verona entfernt und bietet Naturgenuss, Erholung und Vergnügung.

An Bardolinos schönen Stränden lässt es sich gepflegt baden, die Uferpromenade mündet direkt in die Wanderwege zu den benachbarten Ortschaften Lazise und Garda. Kulturbegeisterte finden in der neoklassizistischen Kirche San Nicolò Fresken und Glasfenster, in San Severo romanische Gewölbe aus dem 11. Jahrhundert, Freskenmalerei und eine langobardische Krypta aus dem 8. Jahrhundert.

Am Fuße der Moränenhügel von Weinbergen und Olivenhainen umgeben, ist es bekannt für die Herstellung des spritzigen Bardolinos oder des helleren Chiarettos, aber auch für die Schönheit des historischen Zentrums mit seinen engen Gassen, seinen zahlreichen Geschäften und den typischen Restaurants.

Das  traditionelle Weinfest fällt alljährlich auf den Zeitraum Ende September und Anfang Oktober. Das ganze Dorf ist dabei, wenn die Festa dell’Uva e del Vino alljährlich für fünf Tage Bardolino in ein kleines Paradies verwandelt. In Weinlokalen, Trattorien und Restaurants lässt sich ein guter Tropfen natürlich auch verkosten, und in der ganzen Stadt finden fast rund um die Uhr Konzerte und Shows statt.